Rückblick Herbstrunde 2018/2019 SC Anger Fußball

 

7 Siege gegenüber 6 Niederlagen stehen für die Fußballer des SC Anger zum Abschluss der Herbstrunde zu Buche. Als einziges Team der Kreisklasse 4 hat man kein Spiel mit einem Unentschieden beendet.

 

Nach 13 Spielen und einem Torverhältnis von 27:21 (+ 6) steht man mit 21 Punkten auf Platz 3 der Tabelle. Die beiden Teams aus Piding und Tittmoning, welche mit 29 Punkten das Klassement anführen, sind bereits auf 8 Punkte „enteilt“. Wäre man doch gerne mit einem Erfolgserlebnis in die relativ lange Winterpause gegangen, so musste man im letzten Spiel ausgerechnet im Derby gegen den TSV Bad Reichenhall eine äußerst unglückliche 0:2 Niederlage auf eigenem Terrain hinnehmen.

 

Insgesamt kann man im Blick auf die Tabelle sagen, dass die Kreisklasse 4 heuer sehr eng ist. Zwischen dem Tabellendritten SC Anger und dem vorletzten TSV Heiligkreuz sind lediglich 7 Punkte Differenz. In dieser Liga, so kann man dies auch auf Seiten des SC Anger bestätigen, kann „jeder jeden Schlagen“, was die Truppe um die Trainer Christian Berger und Fabian Rehrl auch bei eigenem Leibe miterleben musste. Sowohl gegen den Vor- als auch gegen den Drittletzten setze es jeweils eine Auswärtsniederlage. Gerade die Niederlage beim TSV Heiligkreuz war auf jeden Fall vermeidbar. In Berchtesgaden muss man ehrlicherweise anerkennen, dass der TSV an jenem Freitagabend deutlich die bessere und aktivere Mannschaft war und verdient als Sieger vom Platz ging. Auch die Niederlage beim SV Laufen (Auswärts 3:4) war vermeidbar, wo man sich noch in der 1. Halbzeit selbst dezimierte (Gelb-Rote Karte für SCA IV Simon Koch), was letztendlich ausschlaggebend für die Niederlage war. Gegen Tittmoning (0:4) und Piding (0:3) setze es 2 empfindliche Niederlagen, welche sich im Ergebnis deutlicher anhören, als der Spielverlauf schlussendlich war. Allerdings muss man auch sagen, dass sowohl Tittmoning, als auch Piding die Fehler der SCA Hintermannschaft eiskalt im Stile einer Spitzenmannschaft ausnutzten.

 

Was jedoch deutlich überwiegt ist die Spielfreude und der Spielstil der jungen Angerer Mannschaft. Lediglich für den Aufwand den man betreibe belohnt sich die Mannschaft noch zu wenig. So ging man beispielsweise beim TSV Bad Reichenhall (6:2) gegen den TSV Fridolfing (5:0), beides sehr erfahrene Mannschaften, zweimal deutlich als Sieger vom Platz, wo man sehr ansehnlichen Fußball zeigte. Insgesamt ist zu sagen, dass man diese Saison den deutlich reiferen und attraktiveren Fußball zeigt, was auch den Anhängern des SC Anger auffällt. Lediglich die „Leichtsinnsfehler“ müssen noch abgestellt werden und verhindern bisher  deutlich mehr Punkte und eine bessere Tabellenposition für den SCA.  Bei den Siegen gegen den SV Oberteisendorf (3:2), den SC Vachendorf (2:0), welche sich in den letzten Jahren beide als sehr unangenehmer Gegner für die Angerer Elf darstellten zeigte man, dass die Mannschaft nicht nur spielerisch überzeugen, sondern sich auch kämpferisch zeigen und eine entsprechende Moral an den Tag legen kann, Spiele drehen zu können, zumal man gegen den SV Oberteisendorf zur Halbzeit noch mit 0:2 in Rückstand gelegen hat, ehe man in Durchgang Zwei fulminant den Spieß umgedreht hat. Das 1. Saisonspiel gegen den TSV Berchtesgaden gewann man zwar „nur“ mit 1:0, doch ging man an diesem Tag mit den vorhandenen Chancen sehr leichtfertig um, sodass am Ende nur ein sehr knapper Erfolg gegen die Breitwiesen-Elf zu Buche stand.

 

Insgesamt überwiegt jedoch das Positive, beginnend bei einer deutlich besseren Trainingsbeteiligung als im letzten Jahr und auch den meisten Spieler ist deutlich zu entnehmen, sehr viel Spaß zu haben, was sich auch meist in den Spielen wiederspiegelt. Lediglich die oben angesprochenen kleinen individuellen Fehler muss man versuchen zu verringern, ganz abzustellen wird man dies nicht können. Nun genießen die Kicker des SC Anger erst einmal die wohlverdiente Winterpause, ehe im Frühjahr wieder angegriffen wird.

 

SC Anger Abt. Fußball, TP

 

 C-Jugend ist Sparkassenpokalsieger im Landkreis!

JFG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stehend von links. Sparkassenvertreter, Steinbrecher Martin, Koch Wolfgang, Falk Benedikt, Janßen Tim, Koch David, Khasaev Mohamed, Braun Felix, Dönicke Jan

kniend von links: Weichselmann Lukas, Gschwendner Bernhard,  Auer Florian, Kreidler Luca, Steinbrecher Thomas, Berger Nico, Meier Jakob, Rampeltshammer Maxi, Braun Maxi

Vorbereitungsstart der Angerer Fußballer

Am 29.06.2018 trafen sich die Fußballer der 1. und 2. Mannschaft  nach 4-wöchiger Fußballpause erstmals wieder am Angerer Fußballplatz zu einem ersten lockeren Training. Die Trainer Christian Berger, Fabian Rehrl und Luggi Huber konnten trotz noch einiger Urlaubsbedingter und Verletzter Abwesenden immerhin über 25 Mann zum Saisonauftakt begrüßen. Erfreulich ist sicherlich, dass ein altbekanntes Gesicht künftig wieder für die Farben des SC Anger auflaufen wird. Michael "Mitch" Mayer hat sich nach seiner Zeit beim ESV Freilassing, für den er 5 Jahre lang gespielt hat, wieder dazu entschieden, zu seinem Heimatverein zurückzukehren. Auf Seiten des  SC Anger sind sich sowohl Spieler- als auch Trainer einig, dass man froh ist, einen solch Bezirks- und Landesligaerfahrenen Spieler wieder in seinen Reihen zu haben. Des Weiteren stoßen aus der eigenen Jugend der JFG Hochstaufen Bernhard Unterreiner, Tim Janßen, Stephan Ehret, Markus Zartner und Florian Hinterstoißer zum Kader hinzu, wobei letzterer sich im letzten Spiel in der A-Jugend das Kreuzband gerissen hat und in der Vorrunde definitiv nicht zur Verfügung stehen wird. 

JFG C1-Junioren sind Rupertimeister 17/18 - B Jugend starker zweiter!

 

Vergangenes Wochenende konnten die Kicker der JFG Hochstaufen große Erfolge einfahren. Die C1-Junioren des Trainergespanns Koch/Steinbrecher konnten sich im Finale mit 2:1 knapp gegen die SG TuS/FC Traunreut durchsetzen.

Die Endrunde für die B-Jugend wurde in Seeon ausgetragen. In einem packenden Finale musste sich die Mannschaft von Simon Friebel/Michael Unterreiner kurz vor Schluss mit 1:0 gegen den SV Ruhpolding geschlagen geben.

c junioren libella cup 18

 

Im Bild oben die JFG C-Junioren - Sieger Libella Cup 2017/18

Im Bild unten die JFG B-Junioren - Zweiter Libella Cup 2017/18

b junioren libella cup 18

 

neue Trainingsausstattung für C-Jugend

Sportsponsoring REISEBÜRO FRANKL

alt

Über eine einheitliche Trainingsausstattung (Shirt, Hose + Socken) konnten sich jüngst die C-Junioren der JFG Hochstaufen freuen. Die neue Bekleidung ziert dabei den Schriftzug der Firma Reisebüro Frankl, die in Bad Reichenhall ansässig ist, zudem das Vereinslogo. Das neue Outfit soll nicht nur “gut ausschauen“, vielmehr soll durch ein einheitliches Erscheinungsbild das “Wir-Gefühl“ gestärkt werden. Verein, Spieler und Trainer bedanken sich bei Inhaber Thomas Frankl (ganz links im Bild) für die großzügige Kostenbeteiligung recht herzlich. Darüber hinaus ist das Reisebüro seit Jahren ein tatkräftiger Förderer des Fußballnachwuchses. Bereits mehrfach wurden Junioren-Teams des SC Angers und der JFG Hochstaufen (Zusammenschluss der Vereine ASV Piding und SC Anger) finanziell unterstützt. In diesem Zusammenhang bedankt sich Thomas Frankl bei all seinen Kunden, die nicht im Internet buchen, sondern sich beim Reisebüro Frankl kostenlos und kompetent beraten lassen und dann Ihren Traumurlaub buchen. Nur so ist es möglich, unsere einheimischen Vereine und die Jugend zu fördern.

Alle Kreiklassenteams Saison 2016/2017

TSV BuchbachFC PerachBSC SurheimSBD Traunstein 2Vachendorf

 

Laden...