SC Anger baut Tabellenführung aus

Gast aus Bischofswiesen mit 6:1 Toren klar besiegt

 

Anger. (Ko.) Ein perfekter Spieltag für die Fußballer des SC Anger, diese siebte Runde in der Kreisklasse 4, der am vergangenen Sonntag mit dem Heimspiel des SC Anger gegen die Gäste vom FC Bischofswiesen seinen Abschluß fand. Selber klar mit 6:1 Toren gewonnen und auch die Konkurrenz durch die Ottinger Heimniederlage und das Oberteisendorfer Remis gegen Tacherting auf Abstand gehalten, so stellt sich die Lage für die SC-Kicker aus Anger derzeit erfreulicherweise dar.

Dreifacher Derbysieg für Angerer Ringer

Zweiter Mannschaft gelingt erster Saisonsieg – Schüler auch am Freitagabend erfolgreich

Felix Baumgartner bei einem Bilderbuch-Wurf nach verkehrten Ausheber gegen Franz Hochreiter bis 71 kg griechisch-römisch.
Felix Baumgartner bei einem Bilderbuch-Wurf nach verkehrten Ausheber gegen Franz Hochreiter bis 71 kg griechisch-römisch.

Mit einem klaren 21:7 setzte sich am vergangenen Samstag der SC Anger im Derby gegen den TSV Berchtesgaden durch und holte sich damit im zweiten Heimauftritt auch den zweiten Heimsieg. Ihre ersten Saisonpunkte erkämpfte sich die zweite Mannschaft des SCA, die in einem bis zum Schluss spannenden Vorkampf überraschend den SV Wacker Burghausen II mit 17:16 besiegen konnte. Die Schülermannschaft gewann gegen den Nachwuchs des TSV Berchtesgaden am Samstag mit 24:14, zuvor hatte sie bereits am Freitagabend gegen den Vizemeister der Vorsaison, Olympic Salzburg, in einem doppelten Heimkampf einen Sieg und ein Unentschieden erreicht.

Zweite Mannschaft des SC Anger unterliegt knapp in Penzberg

Sieg und Niederlage für Angerer Schüler

Richard Wagner (rotes Trikot) bei einem Halbnelson gegen Antony Prichodko vom TSV Trostberg
Richard Wagner (rotes Trikot) bei einem Halbnelson gegen Antony Prichodko vom TSV Trostberg ((C) Tim Janßen).

Am Freitagabend starteten die Schüler des SCA in ihre neue Saison in der Grenzlandliga und gewannen dabei überlegen mit 31:4 gegen den TSV Trostberg. Die KG Vigaun/Abtenau, der letztjährige Meister, war am Tag darauf ein zu starker Gegner und so musste sich der Angerer  in Österreich mit 27:12 geschlagen geben. Die zweite Mannschaft des SC Anger unterlag beim AC Penzberg unglücklich mit 18:17 und muss so weiter auf ihren ersten Saisonsieg warten.

29. Lois Doff Staffel mit drei Damenrekorden

Männerjagd: Wolfgang Klinger und Christian Ortner siegen ganz knapp vor Mühlbauer und Angerer. Steffi Koch-Klinger und Bernadette Klotz Damensiegerinnen mit Rekordzeit

Danke für die Bilder Thomas Proksch

Die Lois-Doff Gedächtnisstaffel, fand zum 29. Mal am Dorfplatz in Anger bei bestem Herbstwetter mit 65 Teams statt. Der beliebte Teamwettkampf, mit einem Läufer und einem Biker, konnte neben einem einzigartigen Zuschauermeer und einer gigantischen Atmosphäre viele neue Rekorde verzeichnen. 

Ein äußerst starkes Damenstarterfeld sorgte für drei neue Rekorde:

Läufer Rekordmarke für Amelie Gugglberger (17.20 Min.) und Mountainbikerekord der Österreicherin Bernadette Klotz (21.00 Min.). Damen Gesamtsieg mit ebenfalls Rekordzeit für die "wuidn Skibergsteigerinnen" mit Steffi Koch-Klinger und Bernadette Klotz in 39.37 Min.

Bei den Herren war Spannung pur angesagt. Läufer Wolfgang Klinger vom Team "Zellberger Buam" übergab mit Tageslaufbestzeit an seinen Teamkollegen Christian Ortner. Dicht gefolgt konnte er mit nur drei Sekunden Vorsprung den Sieg in 34.10 Min. ins Ziel retten. Hauchdünn dahinter kam Verfolger Roman Angerer, der mit Mountainbike Tagesbestzeit im Team mit Hans Mühlbauer den zweiten Rang erkämpfte. Kuriosum, das Team Not und Elend benötigte haargenau die gleiche Zeit wie im Vorjahr 34.13 Min. Dritter wurden das altbewährte Team Seeblick Thumsee mit Stefan Holzner und Thomas Brengartner in 35.25 Min. 

Hoher Auftaktsieg für Angerer Ringer

Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber zu Gast – Zweite Mannschaft mit Niederlage

die Bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (obere Reihe, 7. von links), Angers zweiter Bürgermeister Markus Winkler (obere Reihe, 6. von links) und die beiden Angerer Mannschaften, Abteilungsleiter sowie Trainer
die Bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (obere Reihe, 7. von links), Angers zweiter Bürgermeister Markus Winkler (obere Reihe, 6. von links) und die beiden Angerer Mannschaften, Abteilungsleiter sowie Trainer

Den Ringern des SC Anger ist ihr Saisonauftakt in der Oberliga Süd geglückt, indem sie den SC Isaria Unterföhring mit einem deutlichen 28:4 wieder nach Hause schicken konnten. Weniger erfolgreich war dagegen das Debüt der zweiten Mannschaft, die sich in der Bayernliga Süd dem TSC Mering mit 11:21 geschlagen geben musste. Unter den zahlreichen Zuschauern in der Aufhamer Sporthalle durfte der SCA sich besonders über den Besuch der Bayerischen Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber freuen.

Übungsleiter gesucht

Die Abteilung Turnen sucht Übungsleiter, vor allem im Bereich unserer Kleinen. Es wäre schade, wenn das Kinderturnen,  Montags von14.30 Uhr bis 15.30 nicht mehr stattfinden könnte.  Daher wäre es schön, wenn sich eine Sportbegeisterte Mama oder Papa finden würde, die/der alle zwei Wochen das Kinterturnen übernehmen könnte. Informationen bei Nicol Mayer, Tel. 0171/1523163.

© 2019 SC Anger