Traumkulisse für die 111 Teilnehmer des Stoißer Alm Berglaufs

Tina Fischl (39.12 Min.) und Filmon Abraham (30.58 Min.) siegen!

157b

160b

Maria Koch-Ortner und Daniel Pickl beide von der Abteilung Leichtathletik des SC Anger waren die Schnellsten aus Anger (W/M). 

Alle Ergebnisse online unter Leichtathletik/Ergebnisse/Berglauf 

Der beliebte top organisierte Berglauf-Klassiker bot einmal mehr hervorragende Bedingungen. Herzlichen Dank an dieser Stelle an alle Teilnehmer, Sponsoren (Riap Sport, Chiba, Ingenieurbüro Höllige & Wind, Romstötter Hören & Sehen, Tassani Laufsport, Heizung Sanitär Koch, Wäscherei Abel und der Brauerei Wieninger), allen Helfern und der Bergwacht Anger-Teisendorf für die Wettkampfbetreuung.

 

 

 

 

 

 

 

Bericht von Hans-Joachim Bittner

 

Der Stoißer Alm-Berglauf legt wieder gewaltig zu

111 Teilnehmer bei 34. Auflage – Filmon Abraham holt Favoritensieg ohne Rekord – Tina Fischl beste Dame – 1000 Kilometer-Anreise

Von Hans-Joachim Bittner

Anger. Für den scheidenden Leichtathletik-Abteilungsleiter des SC Anger, Sepp Doff, war es natürlich noch einmal etwas ganz besonderes: Zum sechsten Mal zeichnete er neben Steffi Koch-Klinger für den Stoißer Alm-Berglauf verantwortlich, nach den 87 Teilnehmern im Vorjahr legte der Berglauf-Klassiker in der Region noch einmal gewaltig zu: 111 Damen und Herren kamen bei Traumwetter zum Achner Lagerplatz, um die sieben Kilometer und 620 Höhenmeter zur 1275 Meter hoch gelegenen Alm in Angriff zu nehmen – alle erreichten am Ende auch dieses Ziel.

Pünktlich um 14 Uhr erfolgte der Start, und Favorit Filmon Abraham spurtete los, als gäb’s kein Morgen. Nach nur 50 Metern hatte der 26-jährige Spitzensportler der LG Festina Rupertiwinkel bereits 20 Meter zwischen sich und der folgenden „Meute“ gelegt. Sein Ziel war ganz klar, den eigenen Streckenrekord – Abraham hält ihn zusammen mit Michael Raelert – von 30:03 Minuten zu knacken. Womöglich war er jedoch etwas zu schnell angegangen, die Temperaturen waren zudem einen Tick zu hoch. In dennoch sensationellen 30:58 Minuten erreichte der Mann im schwarzen Trikot das Ziel und feierte damit einen einsamen Erfolg. Denn Stefan Holzner vom Thumsee folgte bereits mit einem Respektabstand von 2:44 Minuten – eine Zeit, mit der der ehemalige Profi-Triathlet 2017 auf Rang 3 gelandet wäre. Diesen sicherte sich heuer wie im Vorjahr der Rosenheimer Michael Eder vor Georg Steinbacher und einem weiteren heimischen Läufer: Florian Brettl vom SC Ainring, der einige Zeit in München lebte, mittlerweile aber zurück in die Region (Übersee) gezogen ist und nun wieder seine Wettkampfschuhe schnürt. Auf Rang 6 landete Dauerbrenner Daniel Pickl, der zusammen mit seiner Frau Katharina (in 44:29 Minuten Damen-Gesamt-Vierte) die nicht separat ausgewiesene Angerer Familienwertung holte.

Sieger Filmon Abraham war zum dritten Mal in Anger dabei: 2015 (30:03) und 2016 (31.23) gewann er ebenfalls – somit bleibt der Mann aus Eritrea beim Angerer Stoißer Alm-Berglauf ungeschlagen. Bei der Siegerehrung strahlte er übers ganze Gesicht.

Schnellste unter 27 Berglauf-Frauen (2017 = 24) war Tina Fischl mit der Kracherzeit von 39.12 Minuten – das bedeutete unter allen 111 Berglauf-Enthusiasten Gesamtrang 16. Damit ließ die Passauerin sage und schreibe 68 Herren hinter sich, eine gewaltige Vorstellung. Die Deutsche Berglaufmeisterin von 2015 nutzte den herrlichen Tag in den Bergen als Familienausflug und war das erste Mal beim Stoißer Alm-Berglauf mit dabei. Ihr Mann und die beiden Kinder gingen zu Fuß zur Alm und betreuten die Frau und Mama. Platz 2 erkämpfte sich – mit fast eineinhalb Minuten Rückstand auf die Siegerin – Steffi Epple vom SV Surberg (40:39) vor Debütantin Maria Koch-Ortner (43:58), die in ihrem umfangreichen und breit gefächerten Sportlerleben schon so viele Erfolge feiern durfte. Zusammen mit Daniel Pickl, ebenfalls vom SCA, erhielt sie für die Wertung der besten Angerer Teilnehmer einen wertvollen Gutschein als Extrapreis. Titelverteidigerin Waltraud Berger von der TG Salzachtal war übrigens nicht am Start, genauso wie der letztjährige Gesamtsieger Wolfgang Klinger vom SC Anger.

Ein Rucksack, der

zu Tränen rührte

Zu Tränen gerührt war Michael Schatt, ein gebürtiger Münchner, der in Kiel lebt. Er reiste extra für diesen Berglauf über 1000 Kilometer nach Anger, um erstmals teilzunehmen: „Weil das so ein toller Berglauf ist“, so der M55-Läufer. Als Trostpreis für den 111. und letzten Platz überreichten ihm die Organisatoren einen schönen Rucksack – eine Geste, die ihn sichtlich überwältigte. Jüngste im Feld war die erst 14-jährige Ariane Wacker vom SC Ainring, die in 57.30 Minuten das Ziel erreichte.

Der neue Leichtathletik-Abteilungsleiter Fritz Schaller war als Busfahrer eingeteilt und wurde vom Gesamtvorstand des SC Anger, Max Stadler, bei der Siegerehrung offiziell vorgestellt. Er wird Organisation 2019 überwiegend leiten. Im Rahmen der Auszeichnung für die Besten des Berglaufs sprach 2. Bürgermeister Markus Winkler als Vertreter der Gemeinde einige Worte. Die Preise überreichten Steffi Koch-Klinger, Sepp Doff und Fritz Schaller.

Für das kostenlose Kuchenbuffet war einmal mehr Andrea Zellner samt Sohnemann gut eingespannt, Hermann Fagerer kümmerte sich federführend um die ausgetrockneten Kehlen bei der gut gefragten Wasser- und Teeausgabe. Als Einlaufschreiberinnen fungierten Susi Schlosser und Sissi Angerer, die sich zusammen mit Maria Koch-Ortner und Steffi Koch-Klinger auch um die Anmeldung im Startbereich kümmerten. Als absichernde Streckenchefs waren Stefan Klinger, Andi und Christian Ortner sowie Tom Helminger in Zusammenarbeit mit der Bergwacht Anger-Teisendorf in der wettkampfbetreuenden Verantwortung. Peter Fröhlich und Günter Wolf kümmerten sich als Parkplatzeinweiser darum, dass die Zufahrtsstraße gut befahrbar blieb. Die Schule Anger stellte ihre Lautsprecheranlage für die Moderation im Ziel zur Verfügung, die rasche Ergebnisauswertung erledigten Sebastian Kimmeringer und Franz Baum.

 

 

Termine SC Anger


22 Jun 2018
17:00 - 18:00
Kinderlauftraining

14 Sep 2018
18:00 -
Lois-Doff-Gedächtnisstaffellauf

Termine Leichtathletik

22 Jun 2018
17:00 - 18:00
Kinderlauftraining
27 Jun 2018
18:30 - 20:00
Workout für Damen und Herren
14 Sep 2018
18:00 -
Lois-Doff-Gedächtnisstaffellauf

21. Juli 2018

doffstaffellogo14. September

 zum Flyer