Zu Beginn des Abends stand unter den Augen von Mattenleiter Mustafa Durak Martin Bauer in seinem ersten Kampf bei den Herren in 57 kg Freistil Abdullah Hasani gegenüber, wobei sich das junge Angerer Talent gegen den körperlich überlegenen Penzberger gut verkaufte. Taktisch klug verteidigend und technisch stark ließ Bauer nur wenige Aktionen zu und verhinderte bei einem finalen Punktestand von 10:0 einen technisch überlegenen Sieg von Hasani. Keine Schwierigkeiten hatte im Anschluss Armin Majoros, der nach einer Saison beim SV Wacker Burghausen wieder ins Angerer Team zurückkehrte, in 130 kg griechisch-römisch. Der knapp 20 kg leichterer Thomas Kramer konnte die Würfe des Ungars nicht verhindern und musste noch in der ersten Hälfte die technische Überlegenheit des Angerers anerkennen. In 61 kg griechisch-römisch gingen vier Mannschaftspunkte kampflos an die Gastgeber, nachdem Anger verletzungs- und urlaubsbedingt keinen Ringer gegen Tobias Bauer auf die Matte schicken konnte. Die letzte Führung der Penzberger an diesem Abend egalisierte danach in 98 kg Freistil Benedikt Argstatter mit einem 3:0 Punktsieg über Peter Vierke. Dem Angerer gelangen den passiv agierenden Penzberger mehrere Aktionen am Mattenrand, wobei bei einem finalen Punktestand von 12:0 die vier Mannschaftspunkte allerdings schon in Sichtweite waren. Keine Probleme hatte im letzten Kampf vor der Pause Robert Molnar in 66 kg Freistil, der mit Beinangriffen und -schrauben den Kampf schon nach etwas mehr als einer Minute für sich entschied.

Edfelder AS Penzberg 180908Bei einem Stand von 11:7 standen sich zum Auftakt der zweiten Hälfte in 86 kg Mathias Edfelder und Penzbergs Routinier Matthias Petzenhammer gegenüber. Edfelder begann stark und lag nach 3 Minuten verdient mit 3:0 in Führung, doch nach der Pause gelangen dem Penzberger mehrere Angriffe, die letztendlich zum 8:3 Punktsieg Petzenhammers führten, der den Gastgebern zwei Mannschaftspunkte einbrachte. Eine klasse Leistung zeigte in 71 kg griechisch-römisch Matthias Eckart, der Martin Welk sicher beherrschte und sich so in 6 Minuten einen 10:0 Punktesieg erarbeitete. In 80 kg Freistil stand Max Pöschl dem Penzberger Aushängeschild, Clemens Seidler, gegenüber und musste neben der technischen Klasse auch mit dem Gewichtsvorteil des Gastgebers klarkommen. Der junge Angerer versuchte die Aktionen seines Kontrahenten mit allen Mitteln zu verhindern, konnte den technisch überlegenen Sieg in buchstäblich letzter Sekunde am Ende aber nicht verhindern, was den AC Penzberg bis auf einen Punkt an die Angerer heranbrachte. Wie bereits anfangs erwähnt sicherte im vorletzten Kampf des Abends Markus Fürmann den Sieg der Angerer, jedoch musste er dafür seine ganze technische Klasse auf die Matte bringen, da sein Kontrahent Daniel Horst ihm alles abverlangte und zur Pause sogar noch mit 3:0 in Front gelegen war. Doch in den folgenden 2:20 Minuten brannte Fürmann ein Grifffeuerwerk ab und holte sich nach mehreren Beinangriffen und Russischen Rollen im Boden den Abbruchsieg. Im letzten Kampf hatte es Sebastian Bethke in 75 kg griechisch-römisch Alexander Horst zu tun, dem nach 6 Minuten ein 12:1 Punktsieg gegen den Angerer gelang und somit auch den 16:18 Endstand einstellte. Die knapp 175 Zuschauer, darunter auch eine kleine Fraktion Angerer Fans, durften viele hochklassige Kämpfe bestaunen, die bis kurz vor Schluss einen äußerst spannenden Abend boten.

Einen klarer 12:39 Auswärtserfolg war am Ende das Resultat der 2. Mannschaft bei ihrem Gastspiel in Trostberg, der den SCA auch gleich an die Tabellenspitze katapultierte. In einem vorgezogenen Kampf hatte Max März in 75 kg griechisch-römisch keine Schwierigkeiten mit Egzon Pilana und holte seiner Mannschaft per Suplex und mehreren Durchdrehern die ersten vier Mannschaftspunkte. Anschließend durften sich beide Mannschaften jeweils über einen kampflosen Sieg freuen, als Anger in 57 kg Freistil keinen Gegner für Justin Nejgum und Trostberg in 130 kg Freistil keinen Kontrahenten für Lukas Koch hatte. Gerungen wurde dann wieder in 61 kg griechisch-römisch, wo Richard Magnucz den Trostberger Blendrit Xhakolli nach Belieben beherrschte und diesen beim Stand von 18:0 auf die Schultern legte. Ebenfalls per Schultersieg entschied Dennis Baumgartner in 98 kg griechisch-römisch die Begegnung für sich, wo er gegen Robert Freisler bereits mit 12:0 in Front gelegen hatte. Einen etwas ungewohnten Ausflug ins Freistil machte Felix Baumgartner in 66 kg, wo ihm Piotr Knec gegenüberstand. Nach 6 Minuten und mehreren erfolgreichen Beinangriffen hatte sich der Angerer unter den Augen des Kampfrichters Johannes Scheffler einen verdienten 13:2 Vorsprung erarbeitet und holte so drei Punkte für seine Mannschaft. Noch in der ersten Hälfte entschied in der letzten Begegnung vor der Pause Franz Krammer den Kampf für sich, als er in 86 kg Freistil Simon Garcorz nach mehreren Beinangriffen am Mattenrand keine Chance ließ.

Der Halbzeitstand von 4:23 wurde zu Beginn der zweiten Hälfte auf 8:27 korrigiert, als Anger und Trostberg erneut keinen Ringer in 57 kg griechisch-römisch bzw. 130 kg griechisch-römisch stellen konnten und Justin Nejgum und Michael Marnette sich über jeweils vier kampflose Punkte freuen durften. Erst in 61 kg Freistil sahen die knapp 100 Zuschauer dann wieder zwei Ringer gleichzeitig auf der Matte, wobei Richard Magnucz allerdings erneut keine Mühe mit Blendrit Xhakolli hatte und den Kampf frühzeitig mit 16:0 Wertungspunkten für sich entschied. In 98 kg Freistil konnte Trostberg keinen Gegner für Franz Krammer stellen, sodass der Angerer seine zweiten vier Punkte an diesem Abend kampflos erhielt. Zwei spannende Kämpfe wurden im Anschluss in 66 kg griechisch-römisch und 86 kg griechisch-römisch geführt, wo sich erneut Felix Baumgartner und Piotr Knec bzw. Roman Koch und Robert Freisler gegenüberstanden. Baumgartner gelang anders als im Freistil hier kein Sieg und nach 6 Minuten lag der Trostberger v.a. aufgrund einiger Schwunggriffe mit 12:6 in Führung, womit er zwei Punkte für die Gastgeber holte. Dies gelang auch Robert Freisler, der sich mit dem Angerer Roman Koch v.a. in der ersten Hälfte einen spannenden Kampf lieferte. Den konditionellen Abbau des Trostbergers zu Ende der Begegnung konnte Koch nicht mehr entscheidend in Punkte umwandeln, sodass mit dem Endstand von 7:4 noch einmal Punkte an die Gastgeber gingen. Der letzte Kampf des Abends war dann wieder eine eher kurze Angelegenheit, als Markus Wimmer seinen Kontrahenten Albert Zichler schon nach ca. einer Minute per „Angerer“ auf beide Schultern legte und so den 12:39 Endstand einstellte.

Bethke AS Penzberg 180908Insgesamt für die beiden Angerer Mannschaften damit ein gelungener Auftakt in die Saison 2018, der nächste Woche zuhause gegen Traunstein und Diedorf fortgesetzt werden soll. Die Angerer Schülermannschaft war am vergangenen Wochenende noch kampffrei und hat am kommenden Samstag die Nachwuchsringer aus Traunstein zu Gast.

Termine SC Anger


29 Sep 2018
18:15 - 19:30
SV Untergriesbach II - SC Anger II

29 Sep 2018
19:30 - 21:15
SV Untergriesbach I - SC Anger I

06 Okt 2018
18:15 - 19:30
SC Anger II - TSV St. Wolfgang

06 Okt 2018
19:30 - 21:15
SC Anger I - SC Isaria Unterföhring I

13 Okt 2018
19:30 - 21:15
SV Mietraching I - SC Anger I

13 Okt 2018
19:30 - 21:15
TSV Aichach - SC Anger II

20 Okt 2018
18:15 - 19:30
SC Anger II - SpVgg Freising II

20 Okt 2018
19:30 - 21:15
SC Anger I - SpVgg Freising I

27 Okt 2018
18:15 - 19:30
SC Anger II - TSV Trostberg

27 Okt 2018
19:30 - 21:15
SC Anger I - AC Penzberg I

Termine Ringen

29 Sep 2018
18:15 - 19:30
SV Untergriesbach II - SC Anger II
29 Sep 2018
18:30 - 19:30
KG Vigaun/Abtenau Schüler - SC Anger Schüler
29 Sep 2018
19:30 - 21:15
SV Untergriesbach I - SC Anger I
06 Okt 2018
16:00 - 17:00
SC Anger Schüler - Olympic Salzburg Schüler
06 Okt 2018
17:00 - 18:15
SC Anger Schüler - Olympic Salzburg Schüler
06 Okt 2018
18:15 - 19:30
SC Anger II - TSV St. Wolfgang
06 Okt 2018
19:30 - 21:15
SC Anger I - SC Isaria Unterföhring I
12 Okt 2018
18:30 - 19:30
SC Anger Schüler - AC Wals Schüler
13 Okt 2018
18:00 - 19:00
AC Bad Reichenhall Schüler - SC Anger Schüler
13 Okt 2018
19:30 - 21:15
SV Mietraching I - SC Anger I

Training

24 Sep 2018
19:30 - 21:15
Ringen Training Männer und Jugend
26 Sep 2018
19:30 - 21:15
Ringen Training Männer und Jugend

 

 

 

 

styles hotel piding

 

 

 

1a autoservice hogger

 

glaserei bendner

 

 

 
 

Wolfgruber Physiotherapie

 

 

Ingenieurbüro Schobert & Poindecker 

Wappen Anger.svg

Busreservierungen

BGL SC-29 A -Jugend Fußball
28 Sep 2018
17:00 - 23:00
BGL SC-30 Ringen Saison
29 Sep 2018
12:00 - 23:59
BGL SC-29 Ringen Saison
29 Sep 2018
12:00 - 23:59
BGL SC-30 B - Jugend Fußball
30 Sep 2018
12:00 - 15:00
BGL SC-30 Fußball Herren
03 Okt 2018
13:00 - 19:00