Tom Kirchner Gedächtnisturnier in Anger

Am 25. Mai 2019 findet wieder das alljährliche Tom Kirchner Gedächtnisturnier in der Aufhamer Sporthalle statt. In drei Altersklassen (E-Jugend, ab vollendeten 6. Lebensjahr, 2011-2013; C/D-Jugend, 2007-2010; A/B-Jugend, 2002-2006; Mädchen startberechtigt in E- sowie C/D-Jugend) wird im freien Stil um die Medaillen gekämpft. Die Waage wird von 08:30 Uhr bis 09:00 Uhr stattfinden. Die Anmeldungen bitte an Martina Abler (08651-78648, martina.abler@online.de) in Form einer Excel-Tabelle, das Muster dafür sowie alle weiteren Informationen sind in der pdf-Datei unten verfügbar.

pdfTom Kirchner Turnier 2019_ SC Anger.pdf

Jahresrückblick der Angerer Ringer 2018

SC Anger Ringen Mannschaft Meisterschaft 181201 1Die Niederlage des SC Anger in Lichtenfels war auch gleichzeitig der letzte Auftritt der heimischen Ringer in 2018, sodass nun ein Rückblick gemacht werden kann. Ein Ringerjahr beim SCA lässt sich typischerweise in drei Teile gliedern. Von Januar bis in den späten Frühling hinein sind die Sportlerinnen und Sportler auf den Bezirks-, Bayerischen und z.T. auch Deutschen Meisterschaften unterwegs. Ab Mai liegt der Fokus dann bereits wieder auf den Mannschaftskämpfen, wenn die bis Ende August andauernde Vorbereitung beginnt. Zusätzlich sind die Nachwuchsringer des SC Anger in dieser Zeit noch auf vielen Einladungsturnieren auf der Matte. In den restlichen vier Monaten des Jahres finden dann jeden Samstagabend die Kämpfe der Schüler, zweiten und ersten Mannschaft statt.

Herbe Niederlage für Angerer Ringer in Lichtenfels

SC Anger verpasst nach 28:5 die Bayerische Mannschaftsmeisterschaft

SC Anger Ringen Hagelauer AS Lichtenfels 181222Eine in dieser Höhe nicht erwartete Niederlage kassierten die Angerer Ringer am vergangenen Samstag beim AC Lichtenfels. Beim 28:5 war der SCA nur in zwei Gewichtsklassen siegreich und verpasste so in der Endabrechnung klar die Bayerische Mannschaftsmeisterschaft sowie den Aufstieg in die Bundesliga. Nichtsdestoweniger blicken die heimischen Ringer nach dem dritten Platz der Schülermannschaft in der Grenzlandliga und den beiden Meisterschaften der Männer in der Landesliga Süd sowie der Oberliga Süd auf eine erfolgreiche Saison zurück und gehen jetzt in die verdiente Weihnachtspause.

Angerer Ringer feiern furiosen Sieg gegen Lichtenfels

Hinkampf um die Bayerische Mannschaftsmeisterschaft endet 19:12 für den SCA

SC Anger Ringen FürmannMa HS Lichtenfels 181215 3Am vergangenen Samstag standen sich abgesehen der vier bayerischen Bundesligisten mit dem SC Anger und dem AC Lichtenfels die beiden besten Mannschaften des Bundeslandes im Ringen in der Aufhamer Sporthalle gegenüber. Im Duell der beiden Meister der Oberliga Süd und Nord setzte sich der SC Anger in zehn mitreißenden Kämpfen am Ende überraschend deutlich mit 19:12 durch. Die heimischen Athleten fahren so mit sieben Punkten Vorsprung am kommenden Samstag nach Oberfranken, wo im Rückkampf die Entscheidung über den Bayerischen Mannschaftsmeister und Aufsteiger in die Bundesliga fallen wird.

 

Rückblick Herbstrunde 2018/2019 SC Anger Fußball

 

7 Siege gegenüber 6 Niederlagen stehen für die Fußballer des SC Anger zum Abschluss der Herbstrunde zu Buche. Als einziges Team der Kreisklasse 4 hat man kein Spiel mit einem Unentschieden beendet.

 

Nach 13 Spielen und einem Torverhältnis von 27:21 (+ 6) steht man mit 21 Punkten auf Platz 3 der Tabelle. Die beiden Teams aus Piding und Tittmoning, welche mit 29 Punkten das Klassement anführen, sind bereits auf 8 Punkte „enteilt“. Wäre man doch gerne mit einem Erfolgserlebnis in die relativ lange Winterpause gegangen, so musste man im letzten Spiel ausgerechnet im Derby gegen den TSV Bad Reichenhall eine äußerst unglückliche 0:2 Niederlage auf eigenem Terrain hinnehmen.

 

Insgesamt kann man im Blick auf die Tabelle sagen, dass die Kreisklasse 4 heuer sehr eng ist. Zwischen dem Tabellendritten SC Anger und dem vorletzten TSV Heiligkreuz sind lediglich 7 Punkte Differenz. In dieser Liga, so kann man dies auch auf Seiten des SC Anger bestätigen, kann „jeder jeden Schlagen“, was die Truppe um die Trainer Christian Berger und Fabian Rehrl auch bei eigenem Leibe miterleben musste. Sowohl gegen den Vor- als auch gegen den Drittletzten setze es jeweils eine Auswärtsniederlage. Gerade die Niederlage beim TSV Heiligkreuz war auf jeden Fall vermeidbar. In Berchtesgaden muss man ehrlicherweise anerkennen, dass der TSV an jenem Freitagabend deutlich die bessere und aktivere Mannschaft war und verdient als Sieger vom Platz ging. Auch die Niederlage beim SV Laufen (Auswärts 3:4) war vermeidbar, wo man sich noch in der 1. Halbzeit selbst dezimierte (Gelb-Rote Karte für SCA IV Simon Koch), was letztendlich ausschlaggebend für die Niederlage war. Gegen Tittmoning (0:4) und Piding (0:3) setze es 2 empfindliche Niederlagen, welche sich im Ergebnis deutlicher anhören, als der Spielverlauf schlussendlich war. Allerdings muss man auch sagen, dass sowohl Tittmoning, als auch Piding die Fehler der SCA Hintermannschaft eiskalt im Stile einer Spitzenmannschaft ausnutzten.

 

Was jedoch deutlich überwiegt ist die Spielfreude und der Spielstil der jungen Angerer Mannschaft. Lediglich für den Aufwand den man betreibe belohnt sich die Mannschaft noch zu wenig. So ging man beispielsweise beim TSV Bad Reichenhall (6:2) gegen den TSV Fridolfing (5:0), beides sehr erfahrene Mannschaften, zweimal deutlich als Sieger vom Platz, wo man sehr ansehnlichen Fußball zeigte. Insgesamt ist zu sagen, dass man diese Saison den deutlich reiferen und attraktiveren Fußball zeigt, was auch den Anhängern des SC Anger auffällt. Lediglich die „Leichtsinnsfehler“ müssen noch abgestellt werden und verhindern bisher  deutlich mehr Punkte und eine bessere Tabellenposition für den SCA.  Bei den Siegen gegen den SV Oberteisendorf (3:2), den SC Vachendorf (2:0), welche sich in den letzten Jahren beide als sehr unangenehmer Gegner für die Angerer Elf darstellten zeigte man, dass die Mannschaft nicht nur spielerisch überzeugen, sondern sich auch kämpferisch zeigen und eine entsprechende Moral an den Tag legen kann, Spiele drehen zu können, zumal man gegen den SV Oberteisendorf zur Halbzeit noch mit 0:2 in Rückstand gelegen hat, ehe man in Durchgang Zwei fulminant den Spieß umgedreht hat. Das 1. Saisonspiel gegen den TSV Berchtesgaden gewann man zwar „nur“ mit 1:0, doch ging man an diesem Tag mit den vorhandenen Chancen sehr leichtfertig um, sodass am Ende nur ein sehr knapper Erfolg gegen die Breitwiesen-Elf zu Buche stand.

 

Insgesamt überwiegt jedoch das Positive, beginnend bei einer deutlich besseren Trainingsbeteiligung als im letzten Jahr und auch den meisten Spieler ist deutlich zu entnehmen, sehr viel Spaß zu haben, was sich auch meist in den Spielen wiederspiegelt. Lediglich die oben angesprochenen kleinen individuellen Fehler muss man versuchen zu verringern, ganz abzustellen wird man dies nicht können. Nun genießen die Kicker des SC Anger erst einmal die wohlverdiente Winterpause, ehe im Frühjahr wieder angegriffen wird.

 

SC Anger Abt. Fußball, TP

 

Saisonabschloss der Abteilung Tennis mit Oktoberfest auf den Tennisplätzen

 
 
Zum Saisonabschluss wurde das Mitwoch Mixed – MiMi – der Tennisspieler mit einem Oktoberfest auf den Tennisplätzen des SC Anger beendet.
Zahlreiche Spielerinnen und Spieler beteiligten sich heut wieder zum Saison-Abschlussturnier in Anger.
Bei herrlichen Wetter wurde auf allen 4 Platzen das Abschlussturnier gespielt. Die Auslosung und Turnierleitung lag wiederum in den bewährten Händen von Monika und Thomas Zeindl.
Nach Beendigung der Matches wurde im Tennisheim ausgiebig bei Bier, Brezen, Leberkäs, Obatzer und Käse gefeiert. Man lies in geselliger Runde nochmals das abgelaufene Tennisjahr Revue passieren.

Termine SC Anger

Keine Termine

Nur für Vereinsmitglieder

 

PIDING

20% Rabatt auf nicht reduzierte Ware


OUTLET STORE

PIDING

10% Rabatt


 

1 Tag GRATIS Elektrorad fahren &

10 % Rabatt auf Ersatzteile, Bekleidung & Zubehör


 

25% Rabatt auf Biofeedback-Training bei chronischen Kopfschmerzen (Migräne und Spannungskopfschmerz)


Wieninger neu

ermäßigter Eintritt zur Brauereiführung

 

weitere Infos

Busreservierungen

BGL SC-30 Skitraining
20 Jan 2019
07:00 - 16:00
BGL SC-29 Skitraining
20 Jan 2019
07:00 - 16:00