Angerer Ringer beim Walter-Bering-Gedächtnisturnier in Nürnberg

sc anger ringen walter bering turnier 201815 junge Ringerinnen und Ringer folgten am vergangenen Wochenende zusammen mit ihren beiden Betreuern Josef Abler und Christian Pribil der Einladung des SC Nürnberg 04 zum Walter-Bering-Gedächtnisturnier. Neben vielen bayerischen Vereinen kamen auch Ringer aus Baden-Württemberg, Österreich und Italien zu der im freien Stil ausgetragenen Veranstaltung, sodass am Ende 180 Teilnehmer in vier Altersklassen auf die Matte gingen.

In der E-Jugend (Jahrgänge 2010 und jünger) schickte der SC Anger fünf Ringer ins Rennen. Bis 21 kg musste Ramona Rothe auf ihrem ersten Turnier noch Lehrgeld bezahlen und landete nach zwei Niederlagen auf dem 7. Platz. Mit Leo Koch und Michael Ratajski waren in der Gewichtsklasse bis 25 kg gleich zwei Angerer vertreten. Nach jeweils zwei Niederlagen und einem Sieg standen sich die beiden abschließend direkt gegenüber, sodass der letzte Kampf auch über die Bronzemedaille entschied. Hier konnte sich Leo nach 4 intensiven Minuten knapp mit 11:8 durchsetzen. Bis 29 kg erwischte Johannes Hocheder keinen guten Tag und wurde nach drei Niederlagen Vierter. Besser erging es Albert Raisch bis 31 kg, der sich nach zwei Schultersiegen und einer -niederlage die Silbermedaille sicherte.

Angerer Ringer bei Deutschen Meisterschaften der A-Jugend

Martin Bauer Deutsche Meisterschaft A Jugend 2018Am vergangenen Wochenende ging es für die beiden Angerer Nachwuchsringer Martin Bauer und Franz Fröhlich zu den Deutschen Meisterschaften der A-Jugend. Zu diesen hatten sich die beiden durch überzeugende Leistungen bei den bayerischen Meisterschaften Anfang dieses Jahres qualifiziert.

Im pfälzischen Pirmasens wurden die Deutschen Meisterschaften im griechisch-römischen Stil ermittelt. Dort ging Franz Fröhlich in der 26 Teilnehmer starken 55 kg Klasse auf die Matte. Nach einem Freilos in der ersten Runde musste er in seinem ersten Kampf eine äußerst knappe 3:5 Punktniederlage hinnehmen. Leider erlitt Fröhlich auch in seinem zweiten Kampf trotz großem Kampf eine 10:14 Niederlage, womit das Turnier für den jungen Angerer bereits früh beendet war. Am Ende landete der von Raymund Edfelder betreute Angerer Ringer auf dem 17. Platz.

Nur etwa 100 km entfernt wurden die Deutschen Meisterschaften im Freistil ausgetragen. Bis 51 kg kämpfte Martin Bauer mit zehn weiteren Ringern um die begehrten Medaillen. Im ersten Kampf konnte sich Bauer deutlich mit einem 12:1 Punktsieg durchsetzen. Danach musste er allerdings in den nächsten beiden Kämpfen zwei knappe Punktniederlagen hinnehmen, sodass der junge Angerer auf dem dritten Platz im Pool landete. Seinen Kampf um Platz 5 und 6 konnte Bauer dann zur Freude von Betreuer Bernhard Koch wieder deutlich mit 14:0 für sich entscheiden. Eine ungünstige Auslosung verhinderte leider eine bessere Platzierung des jungen Angerer, da die drei besten Ringer des Gewichts in einen Pool gelost wurden. Dies wurde v.a. dadurch deutlich, dass die anderen beiden Ringer aus Bauers Pool das kleine Finale und das Finale mit jeweils einem überlegenen Schultersieg für sich entschieden.

Für die beiden jungen Angerer geht der Blick nun wieder in Richtung der Mannschaftskämpfe, die im September beginnen und in denen beide in den leichteren Gewichtsklassen zu sehen sein werden.
Franz Fröhlich Deutsche Meisterschaft A Jugend 2018

Neu: Hüpf Spring Wurm und Große Startnummernverlosung mit tollen Gutscheinen beim Kinderwaldlauf

Anmeldung zum diesjährigen Kinderwaldlauf auch mit Mannschaftswertung ab sofort möglich!

Dieses Jahr gibt es neben einer Startnummernverlosung auch eine extra Ehrung für das teilnehmerstärkste Team/Mannschaft aus Anger (z.B. Fußball F-Junioren, Ringer Kinder, Hip Hop Kinder usw.). Bitte bei der Anmeldung unbedingt unter Vereinsname die Mannschaft angeben. Außerdem gibt es für die ersten 150 vorangemeldeten Kinder eine Trinkflasche, gesponsert von der AOK. Weiteres werden wir die Kids heuer mit einem frischen kostenlosen Obst Buffet, gesponsert von Globus Freilassing verwöhnen. Eine weitere Attraktion ist der Hüpf Spring Wurm zum Austoben für alle Mädls und Jungs, die nach den Runden noch Reserven über haben. Laufmaskottchen "Bunny" ist natürlich auch wieder mit von der Partie und hat im Ziel für jeden Läufer/Läuferin noch ein kleines Geschenk parat. Es werden die beiden Gesamtsieger (w/m) des Waldlaufes geehrt und die schnellsten aus Anger kommenden Sieger. Die Pokale und Medaillen werden von der Gemeinde Anger gestiftet. Für das leibliche Wohl aller Zuschauer ist ebenfalls bestens gesorgt. Auf viele Teilnehmer freut sich schon das Kinderwaldlauf Team. 

Vielen Dank bereits im Voraus an unsere vielen Sponsoren des Waldlaufes:

Brauerei WIENINGER, Sparkasse BGL, AOK, Gemeinde Anger, Raiffeisenbank Anger, Burger King, Porsche Museum Anger, Parkkino Bad Reichenhall, GLOBUS Freilassing, Salzbergwerk, Lokwelt Freilassing, Freilichtmuseum Großgmain, Mammut Museum, Haus der Natur u. Wildfreizeitpark Oberreith!

Benedikt Rothe bei Deutscher Meisterschaft ohne Erfolg


SC Anger Ringen DM B Jugend grecoNach einem zweiten Platz bei den Bayerischen Meisterschaften sowie guten Leistungen beim Lehrgang in Oberhaching war Benedikt Rothe vom Landestrainer für die Deutschen Meisterschaften nominiert worden. Für die B-Jugend fanden diese im griechisch-römischen Stil heuer im brandenburgischen Frankfurt (Oder) statt, sodass der Angerer Ringer zusammen mit seinem Betreuer Josef Abler am vergangenen Wochenende insgesamt ca. 1550 km zurücklegte. Da das Turnier bis 57 kg im Poolsystem ausgetragen wurde, durfte sich Rothe auf mindestens zwei Kämpfe bei seinen ersten Deutschen Meisterschaften freuen. Im ersten Kampf gegen den späteren 7. Platzierten musste Rothe noch seiner Unerfahrenheit bei Deutschen Meisterschaften Tribut zollen und wurde geschultert. Im zweiten Kampf hatte der junge Angerer es dann sogar mit dem späteren Deutschen Meister zu tun, sodass er auch hier eine Niederlage einstecken musste. Somit war das Turnier für Rothe vorzeitig beendet, der aber das Erreichte dennoch stolz sein darf.

Angerer Ringer bei Andi-Walter-Turnier in Unterföhring

sc anger ringen andi walter turnier 2018Sieben junge Angerer Ringerinnen und Ringer machten sich am Karsamstag in den Münchner Vorort Unterföhring auf, um beim alljährlichen im freien Stil ausgetragenen Andi-Walter-Turnier auf die Matte zu gehen.

In der D-Jugend (Jahrgänge 2008 & 2009) hatte Sofia Koch in der Gewichtsklasse bis 25 kg nur einen Gegner, gegen den sie nach der vollen Kampfzeit von 4 Minuten eine Punktniederlage hinnehmen musste. Bis 29 kg hatte es Andreas Hocheder mit fünf weiteren Ringern zu tun. Mit einem Punkt- und vier Schultersiegen hatte er sich die Goldmedaille am Ende redlich verdient. Erfolgreich verlief der Turniertag auch für Zelimkhan Pitsaev in der Gewichtsklasse bis 34 kg. Nach einem Sieg und einer Niederlage landete er im Pool auf dem zweiten Platz, sodass er im abschließenden kleinen Finale noch um den dritten Platz kämpfen konnte. Das Duell konnte er in der zweiten Runde per Schultersieg für sich entscheiden und fuhr so mit der Bronzemedaille im Gepäck nach Hause. Eine klare Angelegenheit war die Gewichtsklasse bis 46 kg für Artur Raisch. Zwei sichere Schultersiege gegen seine beiden Gegner bedeuteten am Ende die Goldmedaille für den jungen Angerer.

Drei Ringer schickten die beiden Betreuer Josef Abler und Christian Pribil in der C-Jugend (Jahrgänge 2006 & 2007) ins Rennen. Timur Pitsaevs drei klaren Schultersiegen stand nur eine äußerst knappe Punktniederlage gegenüber, sodass der junge Angerer in der Gewichtsklasse bis 29 kg am Ende auf dem zweiten Platz landete. Ganze elf Ringer gingen in der Klasse bis 38 kg auf die Matte, in der Lea Tschakert einen knappen Auftaktsieg feierte. Darauf folgten allerdings zwei Niederlagen, sodass die junge Angererin früh die Segel streichen musste und letztendlich auf dem achten Platz landete. Nicht viel besser erging es Turpal Etiev in der Klasse bis 46 kg. Nach zwei Niederlagen wurde er immerhin noch Pooldritter, doch leider ging auch der Kampf um Platz 5 verloren, womit er am Ende Sechster wurde.

Auf geht´s zum 34. Stoißer Alm Berglauf!

Anmeldung ab sofort möglich

Am 26. Mai 2018 ist es wieder soweit. Der SC Anger, die Abteilung Leichtathletik veranstaltet bereits zum 34. Mal den beliebten Berglauf über eine Distanz von 7

 Kilometer und ca. 620 Höhenmeter auf der gut ausgebauten Forststraße rauf zur Stoißeralm, einer der schönsten Bergläufe in der Region. Auf die ersten 150 vorangemeldeten Teilnehmer wartet ein tolles Startergeschenk, Laufhandschuhe von der Firma Chiba.

HandschuheStartergeschenkBerglauf2018

 Also nicht lange zögern, anmelden und die einmaligen Laufhandschuhe dadurch sichern. Auf viele Starter freut sich schon jetzt das SC Anger Berglauf Team.

Termine SC Anger


27 Apr 2018
17:00 - 18:00
Kinderlauftraining

08 Mai 2018
16:30 - 18:00
Kinderwaldlauf 2018

26 Mai 2018
14:00 -
Stoißer Alm Berglauf 2018

Nur für Vereinsmitglieder

 

PIDING

20% Rabatt auf nicht reduzierte Ware


OUTLET STORE

PIDING

10% Rabatt


 

1 Tag GRATIS Elektrorad fahren &

10 % Rabatt auf Ersatzteile, Bekleidung & Zubehör


20% Rabatt auf beheizbare Handschuhe und 30% Rabatt auf beheizbare Ski Innenschuhe


25% Rabatt auf Biofeedback-Training bei chronischen Kopfschmerzen (Migräne und Spannungskopfschmerz)


Wieninger neu

ermäßigter Eintritt zur Brauereiführung

 

weitere Infos

Kinderwaldlauf 2018waldlauf maskottchen klein

8. Mai ab 16.30

zum Flyer

Anmeldung

stoiss2018

26. Mai

 zum Flyer

Anmeldung

Tom Kirchner Turnier

9. Juni 2018

Ausschreibung

ringer loewe

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme

1. Höglwörther Team-Sommerbiathlon

16. Juni 2018

ATT00757 1

Ausschreibung

Anmelden

21. Juli 2018

doffstaffellogo14. September

 zum Flyer

Busreservierungen

BGL SC-30 C - Jugend Fußball
25 Apr 2018
17:00 - 20:00
BGL SC-30 Ringen Schüler
28 Apr 2018
05:00 - 23:00
BGL SC-29 Ringen Schüler
28 Apr 2018
05:00 - 23:00
BGL SC-30 D - Jugend Fußball
29 Apr 2018
08:00 - 14:00
BGL SC-30 A-Jugend Fußball
04 Mai 2018
16:00 - 22:00