Spitzenkampf und Ringerfestl in Anger

SC Anger Ringen Klouceck AS Untergriesbach 180929Pünktlich zum Ringerfestl, dass im Anschluss an den Kampf stattfinden wird, ist mit dem SV Untergriesbach der Tabellenzweite der Oberliga Süd zu Gast beim Spitzenreiter in Anger. Zurzeit ist der SCA fünf Punkte vor den Niederbayern, die bei einem Heimsieg auf sieben Punkte anwachsen würden und bei dann noch drei ausstehenden Kämpfen bereits den vorzeitigen Gewinn der Oberliga Süd bedeuten würde. Bei einem Unentschieden oder einer Niederlage würde die Meisterschaft dagegen auf die letzten drei Kampftage vertagt werden. Im Hinkampf in Untergriesbach setzte sich der SC Anger nach einer 3:16 Halbzeitführung am Ende mit 9:18 durch und gewann dadurch überraschend deutlich. Die Niederbayern blicken in den letzten beiden Kämpfen wie die Angerer auf eine gemischte Bilanz zurück. Sie waren zwar vor einer Woche zuhause erfolgreich gegen die SpVgg Freising und verwiesen diese dadurch auf den vierten Tabellenplatz, doch vor zwei Wochen setzte es in Berchtesgaden eine knappe 11:10 Niederlage.

Anger besiegt Berchtesgaden im Landkreis-Derby

Zweite Mannschaft und Schüler ebenfalls erfolgreich am Heimkampfwochenende

SC Anger Ringen Oellinger HS Berchtesgaden 181110 1Der SC Anger gab sich im Duell gegen den TSV Berchtesgaden keine Blöße und gewann gegen den Landkreis-Nachbarn mit 21:7. Nach fünf Kämpfen stand es noch nahezu ausgeglichen 8:6, doch drei technisch überlegene Siege nach der Pause sicherten dem SCA dem Heimsieg, der damit weiterhin mit fünf Punkten Vorsprung an der Spitze der Oberliga Süd steht. Am kommenden Wochenende ist mit dem SV Untergriesbach der Tabellenzweite zu Gast, gegen den bei einem Sieg die vorzeitige Meisterschaft gefeiert werden könnte. Ebenfalls auf Titelkurs ist weiterhin die zweite Mannschaft, die sich gegen den TSV Westendorf mit 31:16 durchsetzte. Die Schülermannschaft gewann ihr Duell gegen den Nachwuchs des TSV Berchtesgaden mit 24:15.

Letzte Kinderlauftrainingstermine: Freitag, 16.11. & Freitag, 23.11.

Ab 30. November geht das Kinderlauftraining in die wohlverdiente Winterpause 

Im Frühjahr 2019 startet die Kinderlauftrainingsgruppe wieder in die Saison und freut sich schon jetzt auf einen einheitlichen Look und auf die einzigartige Kinderwaldlaufmeisterschaft, die am Dienstag 07. Mai 2019 am Sportplatz stattfinden wird. Alle Kinder, die fest der Laufgruppe angehören und sich im Frühjahr dafür entscheiden, werden mit tollen Laufshirts ausgestattet. 

Vielen Dank an die Sponsoren und das Trainertrio!!!

 

Rückblick Herbstrunde 2018/2019 SC Anger Fußball

 

7 Siege gegenüber 6 Niederlagen stehen für die Fußballer des SC Anger zum Abschluss der Herbstrunde zu Buche. Als einziges Team der Kreisklasse 4 hat man kein Spiel mit einem Unentschieden beendet.

 

Nach 13 Spielen und einem Torverhältnis von 27:21 (+ 6) steht man mit 21 Punkten auf Platz 3 der Tabelle. Die beiden Teams aus Piding und Tittmoning, welche mit 29 Punkten das Klassement anführen, sind bereits auf 8 Punkte „enteilt“. Wäre man doch gerne mit einem Erfolgserlebnis in die relativ lange Winterpause gegangen, so musste man im letzten Spiel ausgerechnet im Derby gegen den TSV Bad Reichenhall eine äußerst unglückliche 0:2 Niederlage auf eigenem Terrain hinnehmen.

 

Insgesamt kann man im Blick auf die Tabelle sagen, dass die Kreisklasse 4 heuer sehr eng ist. Zwischen dem Tabellendritten SC Anger und dem vorletzten TSV Heiligkreuz sind lediglich 7 Punkte Differenz. In dieser Liga, so kann man dies auch auf Seiten des SC Anger bestätigen, kann „jeder jeden Schlagen“, was die Truppe um die Trainer Christian Berger und Fabian Rehrl auch bei eigenem Leibe miterleben musste. Sowohl gegen den Vor- als auch gegen den Drittletzten setze es jeweils eine Auswärtsniederlage. Gerade die Niederlage beim TSV Heiligkreuz war auf jeden Fall vermeidbar. In Berchtesgaden muss man ehrlicherweise anerkennen, dass der TSV an jenem Freitagabend deutlich die bessere und aktivere Mannschaft war und verdient als Sieger vom Platz ging. Auch die Niederlage beim SV Laufen (Auswärts 3:4) war vermeidbar, wo man sich noch in der 1. Halbzeit selbst dezimierte (Gelb-Rote Karte für SCA IV Simon Koch), was letztendlich ausschlaggebend für die Niederlage war. Gegen Tittmoning (0:4) und Piding (0:3) setze es 2 empfindliche Niederlagen, welche sich im Ergebnis deutlicher anhören, als der Spielverlauf schlussendlich war. Allerdings muss man auch sagen, dass sowohl Tittmoning, als auch Piding die Fehler der SCA Hintermannschaft eiskalt im Stile einer Spitzenmannschaft ausnutzten.

 

Was jedoch deutlich überwiegt ist die Spielfreude und der Spielstil der jungen Angerer Mannschaft. Lediglich für den Aufwand den man betreibe belohnt sich die Mannschaft noch zu wenig. So ging man beispielsweise beim TSV Bad Reichenhall (6:2) gegen den TSV Fridolfing (5:0), beides sehr erfahrene Mannschaften, zweimal deutlich als Sieger vom Platz, wo man sehr ansehnlichen Fußball zeigte. Insgesamt ist zu sagen, dass man diese Saison den deutlich reiferen und attraktiveren Fußball zeigt, was auch den Anhängern des SC Anger auffällt. Lediglich die „Leichtsinnsfehler“ müssen noch abgestellt werden und verhindern bisher  deutlich mehr Punkte und eine bessere Tabellenposition für den SCA.  Bei den Siegen gegen den SV Oberteisendorf (3:2), den SC Vachendorf (2:0), welche sich in den letzten Jahren beide als sehr unangenehmer Gegner für die Angerer Elf darstellten zeigte man, dass die Mannschaft nicht nur spielerisch überzeugen, sondern sich auch kämpferisch zeigen und eine entsprechende Moral an den Tag legen kann, Spiele drehen zu können, zumal man gegen den SV Oberteisendorf zur Halbzeit noch mit 0:2 in Rückstand gelegen hat, ehe man in Durchgang Zwei fulminant den Spieß umgedreht hat. Das 1. Saisonspiel gegen den TSV Berchtesgaden gewann man zwar „nur“ mit 1:0, doch ging man an diesem Tag mit den vorhandenen Chancen sehr leichtfertig um, sodass am Ende nur ein sehr knapper Erfolg gegen die Breitwiesen-Elf zu Buche stand.

 

Insgesamt überwiegt jedoch das Positive, beginnend bei einer deutlich besseren Trainingsbeteiligung als im letzten Jahr und auch den meisten Spieler ist deutlich zu entnehmen, sehr viel Spaß zu haben, was sich auch meist in den Spielen wiederspiegelt. Lediglich die oben angesprochenen kleinen individuellen Fehler muss man versuchen zu verringern, ganz abzustellen wird man dies nicht können. Nun genießen die Kicker des SC Anger erst einmal die wohlverdiente Winterpause, ehe im Frühjahr wieder angegriffen wird.

 

SC Anger Abt. Fußball, TP

 

TV Traunstein fügt SC Anger erste Saisonniederlage zu

Schüler erfolgreich gegen Traunsteiner Nachwuchs, 2. Mannschaft gewinnt deutlich in Diedorf

SC Anger Ringen BauerA AS Traunstein 181103 1Mit 17:16 endete am Samstag der Oberliga Süd Kampf zwischen dem TV Traunstein und dem SC Anger, der an Spannung und Emotionen kaum mehr zu überbieten war. So stand es nach neun Kämpfen unentschieden 16:16, wodurch die Entscheidung über Sieg oder Niederlage im letzten Duell des Abends fallen musste. Passend dazu war hier dann eine Aktion wenige Sekunde vor Ablauf der sechs Minuten kampfentscheidend, die aus Angerer Sicht leider zu Ungunsten der Gäste ausfiel. Beim Kampf der zweiten Mannschaft beim TSV Diedorf, der mit 14:35 endete, kam dagegen kaum Spannung auf und die Angerer Ringer wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Schülermannschaft des SCA hielt sich bei ihrem 16:23 Erfolg beim TV Traunstein ebenfalls schadlos.

Angerer Ringer feiern doppelte Herbstmeisterschaft

Herrenmannschaften gewinnen jeweils gegen Freising, Schüler bezwingen Burghausen

SC Anger Ringen Molnar HS Freising 181020 1Zum Abschluss der Hinrunde in der Oberliga Süd und Landesliga Süd waren am Samstag die beiden Mannschaften der SpVgg Freising zu Gast in der Aufhamer Sporthalle und wurden mit 18:11 und 26:14 besiegt. Nach der Hälfte der Kämpfe stehen somit beide Angerer Teams an der Spitze ihrer jeweiligen Liga. Die Schüler konnten ihren Kampf gegen den SV Wacker Burghausen sicher mit 24:10 für sich entscheiden. Da die Heimkämpfe gegen den AC Penzberg und TSV Trostberg, die ursprünglich für das kommende Wochenende angesetzt waren, bereits am 03. Oktober über die Bühne gingen, dürfen sich die Angerer Athleten auf ein kampffreies Wochenende freuen.

Termine SC Anger


17 Nov 2018
18:15 - 19:30
SC Anger II - SV Untergriesbach II

17 Nov 2018
19:30 - 21:15
SC Anger I - SV Untergriesbach I

24 Nov 2018
19:30 - 21:15
SC Isaria Unterföhring I - SC Anger I

24 Nov 2018
19:30 - 21:15
TSV St. Wolfgang - SC Anger II

01 Dez 2018
18:15 - 19:30
SC Anger II - TSV Aichach

01 Dez 2018
19:30 - 21:15
SC Anger I - SV Mietraching I

08 Dez 2018
18:15 - 19:30
SpVgg Freising II - SC Anger II

08 Dez 2018
19:30 - 21:15
SpVgg Freising I - SC Anger I

Nur für Vereinsmitglieder

 

PIDING

20% Rabatt auf nicht reduzierte Ware


OUTLET STORE

PIDING

10% Rabatt


 

1 Tag GRATIS Elektrorad fahren &

10 % Rabatt auf Ersatzteile, Bekleidung & Zubehör


 

25% Rabatt auf Biofeedback-Training bei chronischen Kopfschmerzen (Migräne und Spannungskopfschmerz)


Wieninger neu

ermäßigter Eintritt zur Brauereiführung

 

weitere Infos

Busreservierungen

BGL SC-30 Ringen Schülerkampf
16 Nov 2018
14:00 - 22:00
BGL SC-29 Fußball Jugend
16 Nov 2018
17:00 - 21:00
BGL SC-30 Ringen
18 Nov 2018
05:00 - 23:00
BGL SC-29 Ringen
18 Nov 2018
05:00 - 23:00
BGL SC-30 Ringen Saison
24 Nov 2018
12:00 - 23:59